Regionale Hitlisten von Vornamen


Marie und Elias sind Deutschlands beliebteste Vornamen. Das hat die Auswertung der Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) ergeben. Unterteilt man die Republik allerdings in verschiedene Regionen, wird das Ranking etwas differenzierter.

Die beliebtesten Vornamen nach Regionen

Die Namensmoden in den verschiedenen Landesteilen Deutschlands unterscheiden sich gar nicht so sehr voneinander. Die größten Abweichungen gibt es noch in der Reihenfolge der Hitlisten-Platzierungen. Das liegt vor allem an regionalspezifischen Faktoren wie Tradition, Geschichte, Brauchtum oder Religion. Im Süden zum Beispiel gibt es mehr deutlich mehr christliche und biblische Vornamen als im Norden oder Osten.

Beliebte Vornamen in den Bundesländern

Die GfdS teilt in ihrer Auswertung das Bundesgebiet in die vier Regionen Nord, Süd, West und Ost auf. Der Norden umfasst Schleswig-Holstein, das nördliche Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern, das nördliche Brandenburg und einen kleinen Teil Sachsen-Anhalts. Sophie und Paul führen hier die Vornamens-Hitlisten an. Bei den Mädchen liegt Marie auf Platz zwei, gefolgt von Emma, Sophia und Mia. Bei den Jungen belegt Finn bzw. Fynn den zweiten Platz, dahinter folgen Elias, Ben und Alexander.

Die Region Süd besteht aus dem südlichen Teil von Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg ohne Heidelberg und Mannheim sowie dem Großteil Bayerns. Die Mädchenliste führen hier Marie, Sophie, Maria, Sophia und Anna an. Bei den Jungen erringt Maximilian den Spitzenplatz, gefolgt von Elias, Alexander, Lukas bzw. Lucas und Paul.

Regionale Vornamen Hitlisten

Zum Osten zählen weite Teile der sogenannten neuen Bundesländer. Sophie ist hier der beliebteste Mädchenname. Dahinter folgen Marie, Charlotte, Emma und Hanna bzw. Hannah. Der beliebteste Jungenname im Osten ist Paul. Danach kommen Alexander, Oskar, Karl bzw. Carl und Emil. Elias kommt hier nur auf den sechsten Platz.

Der Westen umfasst den restlichen Teil der sogenannten alten Bundesländer. Hier werden kleine Mädchen meist Marie, Sophie, Sophia Maria und Emilia genannt. Die Liste der beliebtesten Jungennamen wird von Maximilian angeführt. Elias, Alexander, Paul und Leon folgen auf den Plätzen

Regionale Vornamen

Junge Eltern eint die aufmerksame Suche nach den passenden Vornamen für ihre Sprösslinge. Regionale Unterschiede sind dabei bei der Auswahl besonders heimatbezogener Vornamen festzustellen: Genauso selten wie Lieke, Sünje, Frauke, Birga oder Maike und Fiete, Hinnerk, Sören, Bjarne und Tjark in Deutschlands sonnigem Süden vergeben werden, heißen kleine Nordlichter Agnes, Therese, Magdalena, Josefa, Maria oder Alois, Rupert, Benedikt, Korbinian oder Leopold.

Den meisten suchenden Eltern ist neuen Analysen zufolge allerdings gemeinsam, dass dem Mainstream doch ein gewisser Vorrang bei der Namenswahl zukommt: Schön soll der Vorname klingen, er soll sich besonders gut anhören. Darüber hinaus ist der Zusammenklang von Vor- und Familienname wichtig. Eltern wollen gesellschaftliche Nachteile für ihre Sprösslinge ausschließen, dazu soll der Vorname die richtige Länge haben, vom Rest der Familie toleriert werden und er soll zu jedem Alter passen. Kritische Betrachter entdecken bei der Auswahl der Vornamen relativ wenig Wagemut und viel Anpassung, wenn auch religiöse Bezuge, die Herkunft des Vornamens und bestimmte Anfangsbuchstaben weniger bedeutend sind.

Inspirationen und Namenspatrone

Auf der Suche nach dem passenden Vornamen bedienen sich junge Eltern in allen Teilen Deutschlands aktueller Listen und Tipps aus dem Familien- und Freundeskreis. Mehr als ein Viertel der Eltern benennen ihre Kinder nach ausgewählten Personen. Dazu gehören neben Familienangehörigen auch historische oder prominente Personen und fiktive Namenspatrone.

Keine Qual der Wahl

In allen Regionen ist der Prozess der Namensfindung unkomplizierter als eigentlich gedacht: Befragungen ergeben, dass es dem überwiegenden Teil der Eltern leicht fällt, einen neuen Vornamen für ihr Baby zu finden. Lediglich zwei Prozent tun sich besonders schwer. Ein Grund für diese neue Leichtigkeit dürften unsere regionalen Vornamen-Listen sein …

Die beliebtesten Vornamen nach Bundesländern: Top 3

Baden-Württemberg
Bayern
Berlin
1
Kaan
2
Leon
3
Milan
1
Luisa
2
Lena
3
Alina
Brandenburg
Bremen
Sachsen
Hamburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
1
Niklas
2
Nils
3
Kim
1
Julia
2
Lea
3
Jana
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Sachsen-Anhalt
1
Tim
2
Maik
1
Lea
2
Laura
3
Jasmin
Schleswig-Holstein
1
Tim
2
Kevin
3
Oke
1
Nele
2
Lea
3
Julia
Thüringen